BRIGITTE Symposium 21. April 2018

„Das Finanz-Symposium“

 

Wo sollen wir Geld anlegen, wenn das Sparen keine Zinsen mehr bringt? Wie sichern wir uns besser fürs Alter ab? Was ist unsere Arbeit wert? Reden wir darüber: auf dem ersten Finanz-Symposium von BRIGITTE Academy und herMoney, dem unabhängigen Finanzportal für Frauen. Experten und Coaches aus Wissenschaft und Wirtschaft geben klar, verständlich und strukturiert ihr Wissen weiter und erleichtern Ihnen damit die direkte Umsetzung in die Praxis. In Workshops, Impulsvorträgen, Diskussionsrunden und Meet-ups sprechen unsere Spezialisten unter anderem über die Themen Altersvorsorge und privaten Vermögensaufbau.

Beim Finanz-Symposium können Sie sich von anderen Frauen und BRIGITTE-Redakteurinnen neue Impulse holen. Wenn Sie über News, weitere Veranstaltungen sowie Job- und Persönlichkeitsthemen informiert werden möchtest, dann registrieren Sie sich hier für den Newsletter.

Wann?

Samstag, 21. April 2018
 

Wo?

Verlagshaus Gruner + Jahr
Am Baumwall 11
20459 Hamburg

Preise?

DAS FINANZ-SYMPOSIUM IST AUSVERKAUFT!

Wenn Sie beim nächsten Finanz-Symposium dabei sein möchten, dann schreiben Sie uns eine E-Mail an ​academy@brigitte.de und erfahren Sie als erstes davon.

Newsletter?

Um immer auf dem Neuesten Stand zu bleiben, melden Sie sich hier zu unserem Newsletter an.

Grußwort der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Dr. Katarina Barley anlässlich des 1. Finanz-Symposiums der BRIGITTE Academy in Hamburg am 21. April 2018

Liebe Frauen,

lassen Sie uns über Geld sprechen! Frauen wollen und müssen die eigene Alters- und Vermögensvorsorge in die Hand nehmen und über alle Optionen informiert sein, die sich bieten. Noch gibt es erhebliche Unterschiede, was die finanzielle Absicherung zwischen Männern und Frauen angeht. Dazu drei Zahlen: Frauen verdienen im Durchschnitt 21 Prozent pro Stunde weniger als Männer – das ist die Lohnlücke. Über den gesamten Lebensverlauf entsteht ihnen ein Einkommensnachteil von 48,8 Prozent. Und im Alter beziehen Frauen im Schnitt 53 Prozent weniger Rente als Männer. Für jede Frau geht es darum, sich zu informieren und die richtigen Entscheidungen zu treffen. Politisch geht es darum, Gerechtigkeit herzustellen, indem wir die Ursachen für die Lohn- und Rentenlücke beseitigen. 


Wo liegen die Ursachen? Unter anderem sind Frauen öfter als Männer in Teilzeit beschäftigt und unterbrechen ihre Erwerbstätigkeit häufiger für Familienzeiten (Betreuung von Kindern, Pflege von Angehörigen). Zudem werden frauendominierte Berufe, zum Beispiel in der Altenpflege oder im Dienstleistungsbereich, geringer entlohnt als sogenannte männertypische Berufe in der Industrie. All dies führt dazu, dass Frauen am Ende ihres Erwerbslebens im Schnitt weniger Mittel zur Verfügung stehen als Männern.

Eine stabile Erwerbsbiografie und gute Löhne sind die beste Altersvorsorge. Der Mindestlohn verbessert die Situation von Frauen im Erwerbsleben; Elterngeld und ElterngeldPlus sichern Familienzeiten finanziell besser ab. Mit dem Entgelttransparenzgesetz hat die Bundesregierung darüber hinaus eine wichtige Grundlage dafür geschaffen, dass Frauen für gleiche oder gleichwertige Arbeit auch das gleiche bekommen wie Männer. Die Politik unterstützt Frauen also auf vielfältige Weise dabei, sich im Laufe des Erwerbslebens eine finanzielle Vorsorge aufzubauen. Aber werden Sie auch selbst aktiv! Tun Sie, was nötig ist, um ihre eigene Altersvorsorge auf sichere Füße zu stellen. Und sprechen Sie über Geld: über das, was Sie bekommen, über das, was Sie verdienen, über das, was Sie für Ihre Leistung erwarten. Offenheit und Transparenz machen Ungerechtigkeiten bei Bezahlung und Rente sichtbar, und das hilft, Arbeitswelt und Finanzen für Frauen gerechter zu gestalten. 

Ich freue mich mit Ihnen auf spannende Vorträge, angeregte Diskussionen und auf viele neue Erkenntnisse rund um das Thema Finanzen.
 

Herzliche Grüße 
Dr. Katarina Barley
Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Mitglied des Deutschen Bundestages

In Kooperation mit:

Mit freundlicher Unterstützung von:

Das Programm

Ab 9:00 Uhr

Anmeldung und Eröffnung Networking-& Info-Lounge

10:00 Uhr bis 10:15 Uhr

Begrüßung
Brigitte Huber (Chefredakteurin BRIGITTE)
Anne Connelly (Geschäftsführerin herMoney.de)

10:15 Uhr bis 10:30 Uhr

Keynote
Schirmherrin Dr. Katarina Barley (Bundesministerin für Familien, Senioren, Frauen und Jugend)

10.30 Uhr bis 11:30 Uhr

Eröffnungsdiskussion zum Themenblock: Geld und Arbeit
„Was kostet es, eine Frau zu sein?“
Podium: Dr. Elke Holst (Forschungsdirektorin und Leiterin des Forschungsbereichs Gender Studies des DIW Berlin), Martina Palte (Personalvorstand der comdirect bank AG), Dr. Mara Harvey (UBS) und Claudia Kimich (Verhandlungsexpertin und Buchautorin) Moderation: Birgit Wetjen (Redaktionsleiterin herMoney.de)

11:30 Uhr bis 12:00 Uhr

Kaffeepause

12.00 Uhr bis 13:00 Uhr

Drei Parallele Workshops zur Auswahl*

Workshop 1

„Der Weg zur richtigen Altersvorsorge“
Referentin: Renate Fritz (Geschäftsführerin und Mitinhaberin „frau‌‌&‌‌geld“)

Workshop 2

„Keine Angst vor der Börse – Vermögen aufbauen: So fange ich es an!“
Referentin: Jessica Schwarzer (Finanzbuchautorin)

Workshop 3

„Ihr Geld hat lange genug Diät gemacht: Zeit, zuzulegen. Einführung in das Thema Geldanlage – womit starten, was tun?“
Referentin: TBA

Außerdem: Beratungsmöglichkeiten in der Networking-& Info-Lounge

13:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Lunch & Networking

14:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Diskussionsrunde zum Thema Geld und Partnerschaft:
„Alles nur als Liebe?“

Podium:
• Helma Sick (Geschäftsführerin und Inhaberin „frau‌&‌geld“ und BRIGITTE-Finanzexpertin)
• Dr. Elisabeth Unger (Fachanwältin für Familienrecht Rose & Partner LLP)
• Marielle und Mike Schäfer (Blogger www.beziehungs-investoren.de)

Moderation: Claudia Münster (Stellvertretende Chefredakteurin BRIGITTE)

15:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Drei Parallele Workshops zur Auswahl*

Workshop 1

„Der Weg zur richtigen Altersvorsorge“
Referentin: Renate Fritz (Geschäftsführerin und Mitinhaberin „frau‌&‌geld“)

Workshop 2

„Keine Angst vor der Börse – Vermögen aufbauen: So fange ich es an!“
Referentin: Jessica Schwarzer (Finanzbuchautorin)

Workshop 3

„Ihr Geld hat lange genug Diät gemacht: Zeit, zuzulegen. Einführung in das Thema Geldanlage – womit starten, was tun?“
Referentin: TBA

Außerdem: Beratungsmöglichkeiten in der Networking-& Info-Lounge

16:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Kaffeepause

16:30 Uhr bis 17:00 Uhr

Impulsvortrag „Mit gutem Gewissen Geld anlegen“
Referentin: Edda Schröder (Gründerin und geschäftsführende Gesellschafterin Invest in Visions)

17:00 Uhr bis 17:30 Uhr

Interview „Lassen Sie uns über Geld reden...“

17:30 bis 20:00 Uhr

Get-Together and Networking

* Anmeldung für die Workshops: vor Ort Programmänderungen vorbehalten

Workshops & Podiumsdiskussionen

Eröffnungsdiskussion zum Thema Geld und Arbeit: „Was kostet es, eine Frau zu sein?“

Geld für das Alter zurücklegen? Gerne - aber wovon nur? Frauen arbeiten häufig in schlecht bezahlten Jobs und werden selbst für die gleiche Arbeit schlechter bezahlt als Männer. Woran liegt´s? Ist unsere Arbeit weniger wert? Oder verkaufen wir uns schlechter? Und können gesetzliche Regelungen - wie etwa das Entgelttransparenzgesetz - die Einkommenssituation von Frauen verbessern? Diesen Fragen widmet sich die Eröffnungsdiskussion. Darüber hinaus gibt es konkrete Tipps zur Gehaltsverhandlung.

Auf dem Podium
  • Dr. Elke Holst (Forschungsdirektorin und Leiterin des Forschungsbereichs Gender Studies des DIW Berlin)
  • Martina Palte (Personalvorstand der comdirect bank AG)
  • Claudia Kimich (Verhandlungsexpertin und Buchautorin)
  • und andere.

Moderation: Birgit Wetjen (Redaktionsleiterin herMoney.de)

Workshop 1: Der Weg zur richtigen Altersvorsorge

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, für das Alter vorzusorgen. Nur: welche sind für mich die richtigen? Was habe ich eigentlich schon an Altersvorsorge? Renate Fritz stellt in diesem Workshop Schritt für Schritt eine nachvollziehbare Herangehensweise an dieses wichtige Thema sowie sinnvolle Kombinationen der gängigen Modelle vor, die eine passende Altersvorsorge für jeden Lebensabschnitt ermöglichen.
Referentin: Renate Fritz (Geschäftsführerin und Mitinhaberin „frau‌&‌geld“)

Workshop 2: Keine Angst vor der Börse – Vermögen aufbauen: So fange ich es an!

Aktien sind gefährlich, die Börse ist nur etwas für Zocker! Blödsinn. Dieser Workshops räumt mit Mythen auf und liefert Basiswissen. Was sind Aktien genau? Gehören sie wirklich in jedes Depot? Und wie investiert man clever? Welche Faktoren bewegen die Kurse? Darüber hinaus werden Möglichkeiten aufgezeigt, Vermögen aufzubauen: von der Anlagestrategie, über die Auswahl von Aktien und Fonds, ETFs bis zu Sparplänen und Robo-Advisor.
Referentin: Jessica Schwarzer (Finanzbuchautorin)

Workshop 3: Ihr Geld hat lange genug Diät gemacht: Zeit, zuzulegen: Einführung in das Thema Geldanlage – womit starten, was tun?

In den Meet-ups erklären die Finanzheldinnen, wie Sie beim Thema Geldanlage starten. Was sind die Möglichkeiten und woran muss man denken. Und wie gehe ich eigentlich vor, wenn ich z. B. 3.000 Euro, 5.000 Euro oder 10.000 Euro für meine Zukunft anlegen möchte, um mir später damit meine Wünsche zu erfüllen? Dieses, weitere Themen und Ihre individuellen Fragen werden bei den Finanzheldinnen am Stand aufgeklärt und diskutiert.
Referentin: TBA

Diskussionsrunde zum Thema Geld und Partnerschaft: „Alles nur aus Liebe?“

Mein Geld, dein Geld? Ein Konto, zwei oder drei? Geld ist in vielen Partnerschaften immer wieder ein Streitpunkt – oder aber ein Thema, über das viel zu wenig geredet wird. Ausgaben, Arbeitsteilung, Rentenansprüche: Was ist zu beachten (vor allem, wenn einer der beiden Partner wegen der Kinder zu Hause bleibt oder Teilzeit arbeitet)? Scheidung und Unterhalt: Was muss man wissen? Und wie ist das bei unverheirateten Paaren? Diesen Fragen widmet sich die Diskussion am Nachmittag.

Auf dem Podium
  • Helma Sick (Geschäftsführerin und Inhaberin „frau‌&‌geld“ und BRIGITTE-Finanzexpertin)
  • Dr. Elisabeth Unger (Fachanwältin für Familienrecht Rose‌ & ‌Partner LLP)
  • Marielle und Mike Schäfer (Blogger www.beziehungs-investoren.de)

Moderation: Claudia Münster (Stellvertretende Chefredakteurin BRIGITTE)

Die Referenten & Podiumsteilnehmer

Für weitere Informationen zu den Referenten bitte einfach auf das Bild klicken

Dr. Katarina Barley

Dr. Katarina Barley

Brigitte Huber

Brigitte Huber

Anne Connelley

Anne Connelley

PD Dr. Elke Holst

PD Dr. Elke Holst

Martina Palte

Martina Palte

Dr. Mara Harvey

Dr. Mara Harvey

Martina Palte

Claudia Kimich

Birgit Wetjen

Birgit Wetjen

Renate Fritz

Jessica Schwarzer

Jessica Schwarzer

Helma Sick

Helma Sick

Dr. Elisabeth Unger

Dr. Elisabeth Unger

Marielle und Mike Schäfer

Marielle und Mike Schäfer

Claudia Münster

Claudia Münster

Edda Schröder

Edda Schröder

Hotelempfehlungen

NH Hamburg Altona

5,7 km Entfernung

Website

Holiday Inn Hamburg City Nord

9,8 km Entfernung

Website

Um immer auf dem Neuesten Stand zu bleiben, melden Sie sich hier zu unserem Newsletter an.