Teilnahmebedingungen:

Einsendeschluss ist der 31.07.2021 um 23:59 Uhr.

Veranstalter: Gruner + Jahr GmbH ist Veranstalter des Gewinnspiels

Gewinn: Verlost werden insgesamt 3 iPads. Zu jedem iPad erhält der/die Gewinner/in je 2 Digital-Magazine mit einer Laufzeit von jeweils 12 Monaten. Die Belieferung endet automatisch.

Teilnahmeberechtigt: Alle Personen ab 18 Jahren mit Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz. Eine Teilnahme setzt die widerrufbare Einwilligung zum Erhalt ausgewählter Medien- und Produktangebote per E-Mail und Telefon voraus. Jeder Teilnehmer und/oder E-Mail-Adresse kann nur einmal gewinnen. Mitarbeiter der Gruner + Jahr GmbH & Co KG und Tochterfirmen, sowie deren Angehörigen sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Die Teilnahme an der Aktion ist unabhängig von einer Bestellung.

Eigenhändige Teilnahme, Abbruch des Gewinnspiels. Teilnehmen kann nur, wer das Online-Formular eigenständig ausfüllt und absendet. Ausdrücklich ausgeschlossen sind Einsendungen, die beauftragte Dienstleister wie etwa Gewinnspiel-Services für ihre Kunden/Mitglieder vornehmen. Der Veranstalter behält sich vor, Teilnehmer vom Gewinnspiel auszuschließen bei Verstoß gegen die Teilnahmebedingungen oder bei Versuchen, den Ablauf des Gewinnspiels unzulässig zu beeinflussen, beispielsweise durch Einschaltung von Strohleuten, bei Hacker-Angriffen auf die Website. Das Gewinnspiel kann aus wichtigem Grund beendet oder unterbrochen werden, insbesondere wenn der planmäßige Ablauf gestört oder behindert wird.

Gewinnermittlung: Die Gewinner werden unter allen gültigen und richtigen Einsendungen per Los ermittelt.

Gewinn-Benachrichtigung, Rückmeldefrist, Verfall des Gewinns. Der Gewinner wird unter der im Teilnahme-Formular eingegebenen E-Mail-Adresse benachrichtigt. Teilt ein Gewinner nicht innerhalb einer Frist von 10 Tagen nach Absenden der Gewinn-Benachrichtigung eine gültige Post-Zustelladresse von sich mit oder wird ein versandter Gewinn von der Post zurückgesandt, z.B. wegen falscher/unvollständiger Anschrift oder Nichtabholung, ist der Veranstalter berechtigt, einen anderen Gewinner zu ziehen; der Gewinnanspruch verfällt insoweit.

Zuwendung des Gewinns, Einschaltung Dritter. Der Gewinn wird dem Gewinner vom Veranstalter zur Verfügung gestellt. Der Veranstalter ist zur Einschaltung von Dritten berechtigt. Soweit der Gewinn in einem Gutschein oder in der Leistung eines Dritten besteht, ist dieser allein für die Durchführung der Leistung verantwortlich. Ein Anspruch auf Leistung gegen den Veranstalter besteht in diesem Fall nicht.
Gewinne werden nicht bar ausgezahlt. Dies gilt auch, wenn der Gewinn nicht mehr in der präsentierten Ausführung lieferbar ist. Der Gewinner erhält dann einen gleichwertigen Ersatz. Eine Übertragung des Gewinns auf einen Dritten ist ausgeschlossen.

Haftungsbegrenzung. Die Haftung des Veranstalters und der von ihm für die Durchführung des Wettbewerbs sowie Auskehr und Erbringung des Gewinns eingeschalteten Personen ist begrenzt auf die Fälle, in denen wesentliche Vertragspflichten verletzt wurden, auf deren Erfüllung der Teilnehmer in besonderem Maße vertrauen durfte (sog. Kardinalpflichten). Der Umfang der Haftung ist dabei auf den vertragstypischen vorhersehbaren Schaden beschränkt. Der Haftungsausschluss gilt nicht bei vorsätzlichem, grob fahrlässigem oder arglistigem Verhalten, ebenso nicht bei Verletzung von Personen, Garantien oder bei Ansprüchen nach dem Produkthaftungsgesetz.
Sonstiges. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Es gilt deutsches Recht.